Über uns

Wer oder was sind Tyrs Bjarna?

Wir sind Reenactmentkämpfer mit Darstellungen des Frühmittelalters zwischen 800 und 1066. Gegründet oder besser wieder aufgelebt 2020.

Schon um das Jahr 2008 hatte der Gründer eine Gruppe gleichen Namens allerdings konzentrieten sich die damalige Gruppe auf handwerkliche Darstellungen und waren bis 2012 aktiv, haben sich dann aber zerschlagen.

Mit der Neugründung soll ein Verbund geschaffen werden von freien Kämpfern die sich als Söldnereinheit unter dem einen Banner sammeln und zusammen Kämpfen wann immer sie zusammen kommen.

Jeder der/die sich in die Gemeinschaft einfügen kann und den Rahmen in der Darstellung erfüllt (Schlüßige interpretation der Archeologischen Fakten) kann sich uns anschließen. Der eine oder andere von uns mag zwar der Jomsborg angehören was aber keine Vorausetzung oder Pflicht ist.

Was heist Tyrs Bjarna?

Tyrs Bjarna setzt sichoffendsichtlich zusammen aus dem Namen des Gottes Tyr (ostseegermanisch) und dem altskandinavisen Word Bjarna was übersetzt Bär bedeutet.

Tyr wird in der Edda nur wenig erwähnt primär bei der Fesselung den Fennriswolfes bei der er seine Schwerthand verliert, wird aber als Gott des Zweikampfes / ehrenhaften Krieges, der Gerechtigkeit und des Things.

Der Bär ist schon immer und in vielen Kulturen das Sinnbild von Kraft aber auch als einzelgänger bekannt, Bären kommen nur selten zusammen stellen dann aber eine wahre Gefahr für eventuelle Angreifer dar.

Was ist die Primisse der Tyrs Bjarna?

Ganz einfach Spaß.
– Spaß an Gemeinschaft,
– Spaß am Kämpfsport mit reenactment Hintergrund,
– Spaß an der Historischen Darstellung und deren Weiterentwiklung.

Woran erkenne ich einen Tyrs Bjarna?

Wer dieser Gruppe zugehört hat ein Kobaltblaues Schild mit einem stilisirter Bärenkopf in weiß und einem rotem Auge hat. Das Gleiche motiv zeig auch das Banner welches immer vom Gründer mit geführt wird.

Wer leitet die Tyrs-Bjarna.

Wir haben keinen Chef, der Gründer ist so etwas wie der Koordinator, der Zeit wird auf sowas wie Führungshirachie verzichtet, dieser Zustand soll so lange wie möglich aufrecht erhalten werden und immer der/die die „Leitung“ übernehmen der Situations abhängig am besten geeignet ist.